Category Archives: Hans Brandstetter – Waldlilie im Grazer Stadtpark (1885 bis heute)

Ursula Wüst, Kunst-Fotografin, #Stadtpark #Graz, 1980er, Weg zum Hain von Hans #Brandstetters #Waldlilie von 1885

#UrsulaWüst, Ursula Wüst, Ursula Wüst (*1948 Graz - ) - österreichische Fotografin von etwa 1975 bis 1995, Ursula Wüst - Schülerin an der Werkstatt für Photographie (1976-86 Berlin) von 1976-80, Ursula Wüst - Schülerin von Michael Schmidt (1945-2014 Berlin), Peter Rosegger (1843 Alpl Steiermark – 1918 Krieglach Steiermark) – österreichischer Schriftsteller und Poet, Peter Rosegger (1843 - 1918) – “Die Schriften des Waldschulmeisters” mit “Waldlilie im Schnee” (1875), Hans Brandstetter – “Waldlilie” im Grazer Stadtpark (1885 bis heute), Hans Brandstetter (1854 Michlbach Hitzendorf Steiermark – 1925 Graz) – österreichischer Bildhauer und Holzschnitzer, Hans Brandstetter - Allegorie AUSTRIA (1891 auf Grazer Hauptbrücke - seit 1964 im Grazer Stadtpark), Hans Brandstetter - Allegorie STYRIA (1891 auf Grazer Hauptbrücke - seit 1964 im Grazer Stadtpark), Graz – I. Innere Stadt – Stadtpark - Pecs-Allee = Pecsallee (1996 bis heute), Graz – I. Innere Stadt – Stadtpark - Pecs-Allee (1996 bis heute) – Gehweg von der Glacisstrasse zum Wetterhäuschen, Graz = Grac – Pecs = Fünfkirchen – seit 1989 Städtepartnerschaft, Graz – I. Innere Stadt – Grazer Burg (1438 bis heute) durch den römisch-deutschen Kaiser Friedrich III. (1415 Innsbruck – 1493 Linz), Grazer Burggarten (1568 bis heute) als Lustgarten für Erzherzog Karl II., Grazer Burgbastei (1556-62 bis heute), Graz – I. Innere Stadt – Burgbastei (1556-62 bis heute), Grazer Burggarten – Adler-Befreiungsdenkmal (1960 bis heute) von Wolfgang Skala, Wolfgang Skala (1904 Innsbruck – 1990 Graz) – österreichischer Künstler, Grazer Burggarten – Grazer Herakles (Ende 17. Jahrhundert bis heute) - bis 1904 Grazer Färberkaserne, Graz - I. Innere Stadt - Burgbastei - Grazer Samson (Ende 17. Jahrhundert bis heute) - bis 1904 Grazer Färberkaserne, Samson = Simson = Schimschon = ShimShon – hebräisch ‫שִׁמְשׁוֹן Šimšon “kleine Sonne Sönnchen Sönnlein” oder “von der Sonne” oder “Diener Gottes”, Samson = Simson = Schimschon = ShimShon – bärenstarke Gestalt aus der Bibel bzw.  Altem Testament um 1050 v. Chr., Grazer Burggarten – Grazer Panther (1807 bis heute) – bis 1887 Altes Grazer Rathaus, Grazer Burggarten – Grazer Justitia (1807 bis heute) – bis 1887 Altes Grazer Rathaus, Grazer Burggarten – Grazer Lex (1807 bis heute) – bis 1887 Altes Grazer Rathaus, Grazer Stadtpark – Topologie auf dem ehemaligen Glacis östlich der Stadtmauer, Graz - I. Innere Stadt - Stadtpark (1868-1872 bis heute), Grazer Stadtpark, Stadtpark Graz - Speaking Landscapes, #IngridMoschik, Ingrid Moschik, Mag. Ingrid Moschik, #MagIngridMoschik, Mag. Ingrid Moschik - österreichische Konzeptkünstlerin seit 1980, Mag. Ingrid Moschik (1955 Villach - ) - österreichische Staatsmündelkünstlerin
Ursula Wüst (1948 Graz – ): Speaking Landscapes – Stadtpark Graz in the 1980s
comartgraz.wordpress.com / Mag. Ingrid Moschik / 2016

Weitere Beispiele von
“Ursula Wüst – österreichische Kunst-Fotografin”
“Ursula Wüst – Austrian fine art photographer”

auf comartgraz:

Ursula Wüst, Fotografin, #Graz, #Stadtpark, #Schanzgraben, Blick von der Verkehrserziehungsschule zum Freiheitsdenkmal, in den 1980ern https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/10/ursula-wust-fotografin-graz-stadtpark-schanzgraben-blick-von-der-verkehrserziehungsschule-zum-freiheitsdenkmal-in-den-1980ern/

Ursula Wüst, Fotografin, #Graz, #Stadtpark, #Stadtmauer, Blick von der Verkehrserziehungsschule zur Burgschanze, in den 1980ern https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/11/ursula-wust-fotografin-graz-stadtpark-stadtmauer-blick-von-der-verkehrserziehungsschule-zur-burgschanze-in-den-1980ern/

Ursula Wüst, Fotografin, #Stadtpark #Graz, Baden-Powell-Allee, Hans Brandstetters #AUSTRIA & #STYRIA von 1891, in den 1980ern https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/12/ursula-wust-fotografin-stadtpark-graz-baden-powell-allee-hans-brandstetters-austria-styria-von-1891-in-den-1980ern/

Ursula Wüst, Fotografin, #Stadtpark #Graz, Edmund Bellmers Moritz-von-Franck-Denkmal von 1899, winterverhüllt, in den 1980ern https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/13/ursula-wust-fotografin-stadtpark-graz-edmund-bellmers-moritz-von-franck-denkmal-von-1899-winterverhullt-in-den-1980ern/

Ursula Wüst, Fotografin, #Stadtpark #Graz, Kegelthujen, Robert-Stolz-Promenade, Blick Richtung #Harrachgasse, in den 1980ern https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/14/ursula-wust-fotografin-stadtpark-graz-kegelthujen-robert-stolz-promenade-blick-richtung-harrachgasse-in-den-1980ern/

Ursula Wüst, Fotografin, #Stadtpark #Graz, Morgendämmer am #Jerusalemplatz, in den 1980ern https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/16/ursula-wust-fotografin-stadtpark-graz-morgendammer-am-jerusalemplatz-in-den-1980ern/

Ursula Wüst, Fotografin, #Stadtpark #Graz, in den 1980ern, Weg von der #Rechbauerstrasse zum #Wetterhäuschen, Version von 1955 https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/18/ursula-wust-fotografin-stadtpark-graz-in-den-1980ern-weg-von-der-rechbauerstrasse-zum-wetterhauschen-version-von-1955/

Ursula Wüst, Fotografin, #Stadtpark #Graz, Weg von der Friedrich-von-Gagern-Allee zum #Musikpavillon von 1877, in den 1980ern https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/19/ursula-wust-fotografin-stadtpark-graz-weg-von-der-friedrich-von-gagern-allee-zum-musikpavillon-von-1877-in-den-1980ern/

Ursula Wüst, Fotografin, #Stadtpark #Graz, Maria-Theresia-Allee, #Stadtmauer, #Paulustor-Bastei, Blick nordostwärts, in den 1980ern https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/20/ursula-wust-fotografin-stadtpark-graz-maria-theresia-allee-stadtmauer-paulustor-bastei-blick-nordostwarts-in-den-1980ern/

Ursula Wüst, Fotografin, #Stadtpark #Graz, #Ahorn mit Stein für Baronin von #Zois und Edle von #Sampi, #Wetterhäuschen, #Glacisstrasse, 1980er https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/21/ursula-wust-fotografin-stadtpark-graz-ahorn-mit-stein-fur-baronin-von-zois-und-edle-von-sampi-wetterhauschen-glacisstrasse-1980er/

Ursula Wüst, Fotografin, #Stadtpark #Graz, Blick von Süden zum #Wetterhäuschen von 1955 und zur Montclair-Allee, 1980er https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/22/ursula-wust-fotografin-stadtpark-graz-blick-von-suden-zum-wetterhauschen-von-1955-und-zur-montclair-allee-1980er/

Ursula Wüst, Fotografin, #Stadtpark #Graz, 1980er, Burggraben, Burgbastei, Blick von Süden in Richtung Skalas Adler-Freiheitsdenkmal von 1960 https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/23/ursula-wust-fotografin-stadtpark-graz-1980er-burggraben-burgbastei-blick-von-suden-in-richtung-skalas-adler-freiheitsdenkmal-von-1960/

Ursula Wüst, Kunst-Fotografin, #Stadtpark #Graz, 1980er, #Parkring gegen Süden, Stadtmauer, Eck-Pavillon, #Passamtswiese, Platz der Versöhnung https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/24/ursula-wust-kunst-fotografin-stadtpark-graz-1980er-parkring-gegen-suden-stadtmauer-eck-pavillon-passamtswiese-platz-der-versohnung/

Ursula Wüst, Kunst-Fotografin, #Stadtpark #Graz, 1980er, Blick vom #Musikpavillon zur Friedrich-von-Gagern-Allee und #Passamtswiese https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/25/ursula-wust-kunst-fotografin-stadtpark-graz-1980er-blick-vom-musikpavillon-zur-friedrich-von-gagern-allee-und-passamtswiese/

Ursula Wüst, Kunst-Fotografin, #Stadtpark #Graz, 1980er, Blick vom Fünf-Birken-Hain zur Damm-Allee https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/26/ursula-wust-kunst-fotografin-stadtpark-graz-1980er-blick-vom-funf-birken-hain-zur-damm-allee/

Ursula Wüst, Kunst-Fotografin, #Stadtpark #Graz, 1980er, von der #Jahngasse zur #Paulustorbastei, k.u.k. Stabsstockhaus, #Paulustorgasse 19 https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/27/ursula-wust-kunst-fotografin-stadtpark-graz-1980er-von-der-jahngasse-zur-paulustorbastei-k-u-k-stabsstockhaus-paulustorgasse-19/

Ursula Wüst, Kunst-Fotografin, #Stadtpark #Graz, 1980er, #Stadtmauer, #Burgbastei, #Burggraben, #Samson der ehemaligen Färberkaserne https://comartgraz.wordpress.com/2016/04/28/ursula-wust-kunst-fotografin-stadtpark-graz-1980er-stadtmauer-burgbastei-burggraben-samson-der-ehemaligen-farberkaserne/

Ursula Wüst, Kunst-Fotografin, #Stadtpark #Graz, 1980er, Blick von der #Pecs-Allee nordwärts zum #Wetterhäuschen http://wp.me/p4ajHf-eT

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Brandstetter

Hans Brandstetter

(* 23. Januar 1854 in Michlbach, Gemeinde Hitzendorf, Steiermark; † 4. Januar 1925 in Graz) war ein österreichischer Bildhauer und Holzschnitzer.

Hans Brandstetter studierte an der Wiener Akademie bei Edmund Hellmer und Carl Kundmann, außerdem verbrachte er Studienaufenthalte in Rom und Paris. Er war als Professor an der Staatsgewerbeschule in Graz tätig. Er ging, wie sein Sohn Wilhelm Gösser, beim Grazer Bildhauer Jakob Gschiel in die Lehre.

Werke

Innenausstattung der Herz-Jesu-Kirche in Graz (gilt als sein Hauptwerk)

Waldlilie (1885) im Stadtpark Graz

Graz Stadtpark Waldlilie 01

Deutsch: Waldlilie (1885), Denkmal für Peter Rosegger von Hans Brandstetter, Grazer Stadtpark, 2012.

Robert Hamerling-Denkmal in Graz

Karl Morré-Denkmal in Graz

Peter Rosegger-Brunnen in Kapfenberg

Erzherzog Johann Standbild im Vestibül der Wechselseitigen Versicherungs-Gesellschaft in Graz

http://www.bildarchivaustria.at/Pages/ImageDetail.aspx?p_iBildID=12965382

Waldlilie – Statue von Hans Brandstetter im Stadtpark Graz – aus Peter Rosegger ‘Schriften des Waldschulmeisters’

Titel Waldlilie – Statue von Hans Brandstetter im Stadtpark Graz – aus Peter Rosegger ‘Schriften des Waldschulmeisters’

Beschreibung Titel im “Kronprinzenwerk”: Hans Brandstetters “Waldlilie” aus Roseggers “Schriften des Waldschulmeisters”.
Pinsel- und Federzeichnung in Schwarz und Grau von Karl Ritter von Siegl, signiert.
Vorzeichnung zum “Kronprinzenwerk” (Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild, Wien 1886-1902), Bd. “Steiermark”, 1890, S. 289
Autor Siegl, Karl Ritter von
Technik Pinselzeichnung
Datierung vor 1890

Schlagworte Historismus, Literatur, Österreichisch-Ungarische Monarchie, Skulptur, Steiermark, Volkskunde
Digitale Sammlung Europeana Travel

Inventarnummer Pk 1131, 1909
Bildnachweis ÖNB

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Rosegger

Peter Rosegger

(eigentlich Roßegger; * 31. Juli 1843 in Alpl, Steiermark; † 26. Juni 1918 in Krieglach)

war ein österreichischer Schriftsteller und Poet. Die Schreibweise seines Namens Roßegger änderte er in Rosegger, als seine ersten Veröffentlichungen erschienen, da es in seiner Heimatgegend fünf Peter Roßegger gab, von denen einige nicht mit ihm verwandt waren und mit denen er nicht verwechselt werden wollte. Er verwendete auch die Pseudonyme P. K., Petri Kettenfeier und Hans Malser.

Romane

Die Schriften des Waldschulmeisters, 1875 (u. a. Waldlilie im Schnee)
Heidepeters Gabriel, 1882
Der Gottsucher, 1883
Jakob der Letzte, 1888
Peter Mayr. Der Wirt an der Mahr, 1891
Das ewige Licht, 1897
Erdsegen, 1900
Weltgift, 1901
Inri, 1905
Die Försterbuben, 1907
Die beiden Hänse, 1911

Mag. Ingrid Moschik,
Österreichische Konzeptkünstlerin